SCHULSOZIALARBEIT

Manuela Mayer 

Tel.:    0151 10856876

Email: m.mayer@jugendreferat-meckenbeuren.de


Die Schulsozialarbeit ist ein Angebot der Gemeinde Meckenbeuren, das sich an Eltern, Lehrkräfte und Kinder bzw. Jugendliche richtet. Die Schulsozialarbeit ist an allen Schulen der Gemeinde mit unterschiedlichen Stellenanteilen vertreten und hat folgende Schwerpunkte:

Beratung von Eltern, Lehrkräften und Kindern

Als Eltern können Sie mich gerne einbeziehen, wenn Sie in Bezug auf den Schulalltag oder aufgrund häuslicher Themen Gesprächsbedarf rund um Ihr Kind haben. 

Gespräche mit mir sind vertraulich und können auch außerhalb der Schule z.B. in unserem Jugendreferat am Bahnhof stattfinden.

In der Vermittlung weiterer Hilfen, z.B. im Hinblick auf einen besonderen Förderbedarf Ihres Kindes oder Hilfen zur Erziehung bin ich gerne behilflich. Die Kooperation mit weiteren Fachstellen gehört ebenfalls zum Aufgabengebiet der Schulsozialarbeit. 

Die Kinder selbst haben die Möglichkeit sich an mich zu wenden und mich einzubeziehen, wenn sie Sorgen oder Konflikte in Bezug auf Mitschüler*innen oder zu Hause haben. Dieser Kontakt kann über mehrere Wege stattfinden. An den Schulen biete ich regelmäßig Kindersprechstunden an, die die Kinder besuchen können. Es besteht auch die Möglichkeit, dass ich über Eltern einbezogen werde oder Lehrkräfte auf mich zukommen. 

Angebote in den Klassen

Im Schulalltag biete ich in Kooperation mit den Lehrkräften soziales Kompetenztraining mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten in Klassen oder Kleingruppen an. Die Schwerpunkte liegen hier in der Stärkung der Klassengemeinschaft, der Integration einzelner Kinder und die Prävention im Hinblick auf Mobbing. Ebenso ist die Beteiligung von Kindern an schulrelevanten Themen von Bedeutung z.B. im Rahmen der Schülerversammlung und Mini-SMV. 

Weitere Angebote der Schulsozialarbeit:

  • Schulübergreifende Elternabende zu pädagogischen Themen
  • Angebot von Elterngruppen, z.B. im Hinblick auf ADHS Diagnosen
  • Soziale Gruppenarbeit im Jugendreferat
  • Beteiligung und Organisation von Ferienaktionen der Gemeinde

 

Immer wieder begleitet mich einer meiner Hunde bei der Arbeit, die von den Kindern sehr geliebt werden.

 

Prävention

als vorbeugende Arbeit in Schulklassen oder in Kleingruppen im Hinblick auf ein achtsames und faires Miteinander im Schulalltag.


Konfliktbewältigung

zwischen allen, die am Schulleben beteiligt sind


Integration

einzelner Schülerinnen und Schüler in die Klassen- und Schulgemeinschaft


Individuelle und bedarfsorientierte Hilfe

Unterstützung bei schulischen und familiären Problemlagen


Beratung für Eltern

im Hinblick auf sozialpädagogische Aspekte in der Arbeit mit Kindern und der Entwicklung von Handlungsstrategien


Beratung von Schülerinnen und Schülern

in Bezug auf die Reflexion eigenen Verhaltens, persönlicher Problemlagen und die gemeinsame Suche nach eigenen Ressourcen und Lösungen


Kooperation

mit anderen Institutionen mit dem Ziel, Lebenslagen von Familien und Kindern grundsätzlich zu verbessern (z.B. mit Vereinen, Kirchen, Beratungsstellen, Jugendamt)