HERZLICH WILLKOMMEN AUF DER HOMEPAGE DER    WILHELM-SCHUSSEN-GRUNDSCHULE KEHLEN

AKTUELLES

Schreiben der Schulleitungen und des Jugendreferats der Gemeinde Meckenbeuren  an die Eltern

An die Eltern der Gemeinde Meckenbeuren.
Adobe Acrobat Dokument 45.9 KB
Anregungen für Bewegungspausen Corona.pd
Adobe Acrobat Dokument 146.0 KB
Abfrage Notgruppenregelung.doc
Microsoft Word Dokument 49.5 KB
PM Corona V1.docx
Microsoft Word Dokument 18.0 KB
Adressliste Gesundheitsaemter Stand 08.0
Adobe Acrobat Dokument 198.5 KB

Coronavirus: Landesweite Schließung von Schulen, Kindertageseinrichtungen und der Kindertagespflege ab Dienstag, 17. März 2020 bis Ende der Osterferien

 

 
 

Angesichts der derzeitigen Verbreitung des Coronavirus in Baden-Württemberg informiert das Kultusministerium alle knapp 5.000 öffentlichen und privaten Schulen sowie alle rund 8.900 Kindergärten und Kindergartenträger fortlaufend in Hinblick auf das Virus. Aufgrund der dynamischen Lageentwicklung aktualisiert und erweitert das Kultusministerium seine Hinweise regelmäßig. Schulen und Kindergärten werden gebeten, sich über den jeweils aktuellen Stand auf dem Laufenden zu halten.

 

++++ Aktueller Stand: 13. März 2020 ++++

Die Landesregierung hat heute (13. März 2020) beschlossen, ab Dienstag, den 17. März 2020, landesweit alle öffentlichen und privaten Schulen, Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegeeinrichtungen bis einschließlich Ende der Osterferien zu schließen. Gleichzeitig wird es pragmatische und flexible Lösungen für die anstehenden Abschlussprüfungen an allen Schularten geben. Für Kinder von Eltern in systemrelevanten Berufen (etwa Polizei, Feuerwehr, medizinisches und pflegerisches Personal, Lebensmittelproduktion und Infrastruktur und andere) soll es eine Notfallbetreuung geben. Wir arbeiten unter anderem an kurzfristigen, pragmatischen Lösungen vor Ort. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung.

Pressemitteilung: Landesweite Schließung von Schulen, Kindertageseinrichtungen und der Kindertagespflege ab Dienstag, 17. März 2020

Risikogebiete: Bezüglich der Einschätzung der aktuellen Lage stützt sich das Land auf die Bewertung des Robert Koch-Institutes (RKI). Es gilt jeweils die aktuelle Liste der Risikogebiete, die beim Robert-Koch-Institut abgerufen werden kann. Aktuell hat das Robert Koch-Institut die Region Grand Est (enthält Elsass, Lothringen und Champagne-Ardenne) zum Risikogebiet erklärt.