Aktuelles

 

 

 

Hier finden Sie aktuelle Termine und Veranstaltungen unserer Schule.

 

Mai: Regierungspräsidiumsfinale im Kleinfeldtennis

 

Nach ihrem hervorragenden Sieg bei den Kreismeisterschaften war das Tennisteam der Grundschule Kehlen am 17.05.2018 in Berg/Ravensburg beim Finale des Regierungspräsidiums Tübingen vertreten.

Auch hier zeigten die kleinen Tennistalente erneut, was in ihnen steckt.

Leon Schwarz, Tina Treyer, Isabella Jocham, Jacob Rietzler und Maja Ratzmann traten gegen die vier Gegnermannschaften Ulm, Baienfurt, Pliezhausen und Zollern an. Es wurden auch diesmal pro Runde 4 Einzel und 2 Doppel gespielt.

Die Kehlener schlugen sich großartig, einige Siege konnten sie für sich ausmachen. Das gesteigerte Niveau der Gegenspieler konnten die Tenniscracks spüren, ließen sich davon jedoch nicht aus der Ruhe bringen und verbuchten die übrigen Spiele nur mit einem sehr knappen Rückstand.

Am Ende kam ein toller 4. Platz heraus, auf den die Kinder wirklich sehr stolz sein können!

 

Mai 2018: Jugend trainiert für Olympia –Fußball

 

Beim Fußballturnier „Jugend trainiert für Olympia“ in Markdorf am 08.05.2018 war die Wilhelm-Schussen-Grundschule sowohl mit einer Mädchen-, als auch mit einer

Jungenmannschaft vertreten.

Hoch motiviert trat zunächst die Mädchenmannschaft gegen ihre 4 Gegnermannschaften in insgesamt 8 Spielen an. Direkt von Anfang an zeigten die Mädels, was in ihnen steckt und steigerten ihr Können von Spiel zu Spiel. Neben ein paar unentschiedenen Begegnungen bestritten sie die übrigen Spiele alle für sich. So konnten die Mädels am Ende sogar den 1. Platz belegen und qualifizierten sich für das Turnier, bei welchem es um den Titel des Regierungspräsidiums Tübingen

geht. Dieses wird bald in Vogt stattfinden.

 

Insgesamt 20 Jungenmannschaften waren beim Turnier gemeldet. In der Gruppenrunde trafen die Jungen zunächst auf vier Mannschaften: Fischbach, Immenstaad, Kau und die Bodenseeschule. Alle

Spiele konnten die Kehlener Jungs für sich entscheiden und dies mit einem überlegenen Vorsprung.

Im Viertelfinale hatten sie dann zum ersten Mal Pech. Der Sieg in einem Elfmeterschießen ging knapp an die Gegner. Trotz des Dämpfers gab die willensstarke Jungenmannschaft, die stets einen starken Zusammenhalt zeigte, nicht auf und konnte in den übrigen Spielen wieder Siege für sich verbuchen. Am Ende kam ein toller 5. Platz heraus, auf den die Jungen sehr stolz sein können!

 

Nun sind wir gespannt, wie die Mädchen beim Turnier in Vogt abschneiden werden.

 

Mai 2018: Kreismeisterschaften im Kleinfeldtennis

Mit einer souveränen Teamleistung entschied das Tennis-Team der Grundschule in Kehlen am 2.05.2018 die Kreismeisterschaften der Grundschulen für sich und zieht somit in die nächste Runde ein.

 

Das Team bestehend aus Leon Schwarz, Tina Treyer, Isabella Jocham, Jakob Rietzler und Maja Ratzmann - allesamt Spieler des TCMK - siegte im ersten Spiel gegen die Pestalozzi-Schule aus FN deutlich mit 5:1 Matches (es wurden 4 Einzel und 2 Doppel im Kleinfeld auf Zeit gespielt ).

 

Somit war der Gewinn der Kreismeisterschaft zum Greifen nah und man ging als Favorit in die abschließende Begegnung gegen die Swiss International School aus FN.

 

Auch hier ließen die Cracks aus Kehlen nichts anbrennen und siegten erneut deutlich mit 6:0 Matches!

 

In dieser Form darf man dieser Truppe noch einiges zutrauen. Die nächste Runde findet am 17.05.2018 in Ravensburg/Berg statt - hier geht es bereits um den Titel im Regierungspräsidium Tübingen, wofür wir den Jungs und Mädels feste die Daumen drücken.

 

September 2017: Einschulungsfeier

Emotionale Momente in der Turn- und Festhalle Kehlen

 

34 ABC-Schützen lauschten an ihrem großen Tag mit großen Ohren dem Schullied der

Wilhelm-Schussen-Schule, welches ihre zukünftigen Schulkameraden des Chors, unter der Leitung von Frau Berner, routiniert und begeistert vortrugen. Somit sind dieses Schuljahr wieder zwei erste Klassen an der Wilhelm-Schussen-Schule vertreten.

Die Turn- und Festhalle war bis auf den letzten Platz gefüllt, stolze Eltern, Verwandte und Freunde waren auf ihren Sitzplätzen umringt von allen Schülern und Lehrern der Schule. Ein Symbol für die zukünftige Schulfamilie der neuen Erstklässler. Rektorin Frau Rist begrüßte das Forum und gab eine kleine Einführung in den zukünftigen Schulalltag. Anschließend führte die Klasse 3b das Stück „Pippi Langstrumpf in der Schule“ auf, was mit viel Applaus aus dem Publikum bedacht wurde. Die Erstklässler wurden dann von ihren neuen Klassenlehrerinnen Frau Meyer und Frau Schäfer in der 1b, sowie Frau Ast in der neuen 1a namentlich einzeln auf der Bühne begrüßt.

Letztendlich gab es noch ausreichend Möglichkeiten, die Schulanfänger sowohl auf der Bühne als auch in ihren Klassenräumen zu fotografieren. Vorher begann aber bereits der Ernst des Lebens und die erste Schulstunde wurde abgehalten.

 

Abgerundet wurde der Vormittag durch die Bewirtung der Zweitklässlereltern zu Gunsten des Fördervereins der Wilhelm Schussen Schule. Ein gelungener Tag, welcher sicher nicht nur den nächsten Verwandten unserer ABC Schützen lange im Gedächtnis bleiben wird.

 

Jochen Schmidt

Mai 2017: MINI-EM mit dem SV Kehlen

Vergangenen Dienstag war es wieder einmal soweit: Die Jugendabteilung des SVK richtete die Mini-EM der Wilhelm-Schussen-Grundschule in Kehlen aus. Aufhänger in diesem Jahr war die bevorstehende Frauen-Fußball-EM in den Niederlanden, bei der das deutsche Team als Rekordsieger an den Start geht.
Bereits in guter Tradition und in der Kooperation zwischen Verein und Schule fest verankert, gehört dieses Ereignis seit einigen Jahren zum festen Bestandteil des Schul- & Vereinskalenders. Selten konnten sich aber alle Beteiligte an ein ähnlich erfolgreiches Event mit Top-Wetter, super Leistungen, 1a Stimmung, reger Spieler-Teilnahme und Besucher-Rekord erinnern.
Vor Wochen stellte Jugendleiter Daniel Näther mit Unterstützung von „zwei alten Hasen“ (Anna und Dennis) das Event und den Ablauf in einer großen Schulkonferenz vor. Schnell wurde das „Fußball-Fieber“ in den einzelnen Klassen entfacht. Es wurden Trainer für die jeweiligen Klassen gesucht, Mannschaften zusammen gestellt, Fan-Gesänge eingeübt und Fan-Utensilien gebastelt. Nichts wurde dem Zufall überlassen.
Besonderheit in diesem Jahr war, dass jede Klasse mit mindestens 3 Mädels im Team starten musste.
Manch eine Klasse traf sich mit ihrem Trainer bis zu 4 (!!!) Mal in der Freizeit – sogar sonntags, bei 30°C wurde der Rasen auf dem SVK-Sportgelände „umgepflügt“.
Schnell waren auch die Spielpläne erstellt, reichlich Wassereimer für die heißen Temperaturen organisiert und die Verpflegung an den Start gebracht. Stadion-Sprecher Andy Hummel begrüßte und eröffnete dann pünktlich um 16:00h das Match der ersten Klasse (Schweden) gegen die 2a (Frankreich).
Es folgten wirklich spannende Matches mit zum Teil entscheidenden Toren in der Nachspielzeit.
Manch eine Partie musste sogar über das nervenaufreibende 9m-Schiessen entschieden werden.
Letztlich wurden die 2b bei den jüngeren Jahrgängen und die 4b bei den Älteren Europameister und dürfen den Pott nun für ein Jahr im Klassenverbund behalten.
Von Schulleiterin Andrea Rist bei der Siegerehrung dann auch nochmals betont: Ein großer Dank an die vielen Helfer (sei es Bewirtung, Schiris die extra aus Kissleg angereist sind), Orga, Zuschauer und natürlich die Kids selbst); es war ein ereignisreicher, emotionaler Nachmittag, der so schnell nicht vergessen wird.

 

Die Bildergalerie findet sich hier:

http://www.fussball.sv-kehlen.de/fussball-europameisterschaft-der-grundschule-erneut-ein-hammer/

 

Mai 2017: Betriebserkundung

Besuch der Klasse 4a bei der Fa. Winterhalter

 

Bereits im Februar haben sich die Kinder der Klasse 4a der Wilhelm-Schussen-Schule Kehlen – passend zum schulischen Thema „Berufe“ - auf den Weg zur Fa. Winterhalter Gastronom in Meckenbeuren gemacht.Frau Zamarco und Frau Höhn erwarteten uns bereits am Empfang.

 

              

 

Nach einer kurzen Einführung sämtlicher Erfindungen von Herrn Karl Winterhalter, sowie wann und wie Herr Winterhalter seine GS 60 Geschirrspülmaschine entwickelt hat, ging es in die Produktion. Hier wurde den Kindern und Lehrerinnen beeindruckend gezeigt, wie aus einem einfachen Blech und Zubehör mit modernsten Maschinen zum Schluss eine gewerbliche Spülmaschine entsteht. Zum Abschluss versorgten Frau Zamarco und Frau Höhn die kleinen Besucher mit Butterbrezeln und Getränken, während dessen Verzehr noch mit einer Präsentation einiges Wissenswertes vermittelt wurde…nicht schlecht staunten die Kinder über die Information, das am Flughafen in Hanoi/Vietnam die mit 13m (!) bisher längste Geschirrspülmaschine steht. Nach diesen vielen Informationen und gut gestärkt traten die Kinder dann wieder den Heimweg an, der mit Gesprächen über das Erlebte sehr kurz war.

 

Wir möchten uns bei der Fa. Winterhalter, Frau Zamarco und Frau Höhn recht herzlich für die Möglichkeit dieses interessanten und lehrreichen Besuchs bedanken!

 

Die Schüler/-innen und Lehrerinnen der Klasse 4a der Wilhelm-Schussen-Schule Kehlen

April 2017: Teilnahme am Grundschul-Fußballturnier in Markdorf

Am 05.04.2017 fand auf dem Sportgelände des Bildungszentrums Markdorf das "Jugend trainiert für Olympia" Fußball-Grundschulturnier statt, bei dem die Wilhelm-Schussen-Schule mit einer Jungen- und einer Mädchenmannschaft an den Start ging.

Dieser Auftritt fand erstmals in den tollen neuen Trikots statt, die vom Schulförderverein angeschafft wurden.

März 2017: Großer Auftritt des Schulchors unter Leitung von Melanie Berner beim Kooperations-Konzert in der Humpishalle mit Verleihung einer Urkunde durch das Kultusministerium

Februar 2017: NARRI NARRO!

Frau Stocker hat uns ganz besondere Gäste vorbeigebracht

 

 

Februar 2017: Viertklässler beim Bundesligaspiel des VfB Friedrichshafen

Februar 2017: Danke, liebes Pausenfrühstücks-Team

 

Mhm, lecker! Einmal im Monat verwandelt sich jedes Klassenzimmer in einen Frühstücksbuffet-Raum. Engagierte Mamas haben das „Gesunde Pausenfrühstück“ vor vielen Jahren ins Leben gerufen und diese schöne Tradition ist bis heute geblieben. Leckere Platten mit fein belegten Broten, Obst, Gemüsesticks, Müsli und vielem mehr werden von den Mamas schon früh morgens in der Schulküche hergerichtet und dann in den Klassen serviert. Die Kinder (und das ganze Schulteam) genießen dieses Gemeinschaftserlebnis sehr. Im Namen der ganzen Schulgemeinschaft möchte ich mich herzlich beim tollen Pausenfrühstücks-Team bedanken.

 

Andrea Rist

 

November 2016: Martins-Aktion der 2. Klassen

Bei zum Glück trockener Witterung hat die Klassenstufe 2 der Wilhelm-Schussen Schule am 09.11.2016 auf dem Wochenmarkt in Meckenbeuren ihren traditionellen St. Martinsgans Verkauf veranstaltet. Alle Kinder durften in Gruppen eingeteilt Ihre Köstlichkeiten aktiv an die Frau und den Mann bringen und waren von der Resonanz der Wochenmarktbesucher begeistert. Nicht nur wurden alle Gänse verkauft, oft wurde auch freiwillig eine Spende oben drauf gegeben. Es ist schön anzusehen, wenn Kinder den Sinn einer solchen Aktion, auch in diesem Alter, sofort erkennen und lieber für den guten Zweck verkaufen als selber zu essen.

 

Der Reinerlös von 350 € wird ganz im Sinne von St. Martin für einen guten Zweck eingesetzt. Sowohl die Wunschbaumaktion als auch die Kirchengemeinde Kehlen werden hier berücksichtigt. So kann jeder sicher sein, mit seinem Kauf weihnachtliche Freude geschenkt zu haben.

Der größte Dank geht an die Mamas und Papas der 2a und 2b, welche mit großem Aufwand diese Aktion Jahr für Jahr ermöglichen. Seien es die Bäcker, welche mehr als 200 Gänse bereitgestellt haben, oder die Fahrer und Begleiter der Kinder auf dem Markt selber. Ohne euren Einsatz wäre dies nicht möglich. Vielen Dank!

 

Jochen Schmidt

 

 

September 2016: Einschulungsfeier

„Ihr seid nicht allein“

Dies waren die einführenden Worte von Pfarrer Steinle und Rektorin Andrea Rist im Rahmen der Einschulungsfeierlichkeiten der Wilhelm-Schussen Schule. Nach dem

ökumenischen Gottesdienst wurde bei einem Blick in das Rund der Turn- und Festhalle Kehlen schnell deutlich, warum dem so ist. Nicht nur Eltern,

Verwandte und Freunde waren anwesend, um die ABC Schützen zu begleiten, auch die ganze Schule hatte sich zur Begrüßung ersammelt. Zudem wird jedem neuen Schulkind ein Pate aus der 4ten Klasse an die Seite gestellt. Nach den einführenden Worten folgte eine gelungene Vorstellung des Schulchores unter

der Leitung von Frau Berner, welcher unter anderem das Schullied der Wilhelm Schussen Schule zum Besten gab.Anschließend führten die letztjährigen Erstklässler der aktuellen 2b das Stück „Pippi Langstrumpf in der Schule“ auf, was ebenfalls mit viel Applaus aus dem Publikum bedacht wurde. Letztendlich gab es noch ausreichend Möglichkeiten die neue erste Klasse der Wilhelm Schussen Schule sowohl auf der Bühne, als auch in ihren Klassenräumen zusammen mit Klassenlehrerin Frau Müller zu fotografieren. Abgerundet wurde der Vormittag durch die Bewirtung der Zweitklässlereltern zu Gunsten des Fördervereins der Wilhelm Schussen Schule. Ein gelungener Tag, welcher sicher nicht nur den nächsten Verwandten der Schulanfänger lange im Gedächtnis bleiben wird.

 

Jochen Schmidt